Wir sind Kollegen, Freunde, Inspiratoren, Regisseure, Musiker, Tontechniker, Tänzer, Mimen und Autoren, die dem "Oniversum" seit 2011 begegnet sind.

Wir haben phasenweise zusammengearbeitet, arbeiten teilweise immer noch regelmäßig zusammen und sind uns besonders Berater und Austauschpartner im Bereich der Darstellenden Kunst. Wir unterstützen uns in unserem künstlerischen Schaffen.

 

Regie, Inspiration, Beratung

 

Lionel Ménard

war Oni´s Lehrer und Coach in Berlin. Er beschreibt sich so:

It all begins in 1987: Lionel decides to stop with one-night-stands. He discovers Marcel Marceau that year and spends ten years working together with his company. Within the context of a filmscript, he listens to Alexandro Jodorowski, after a good meal he becomes Ticky Holgado’s coach. After several auditions, he finally joins Philippe Genty’s  company. Chancing on a disc of contemporary music, he brings the Arditi Quartet to the stage. He spends a week with Michael Jackson and Marcel Marceau preparing "Childhood" for HBO and writes a small outline for a Philippe Glass evening at the Carnegie Hall. Claude Lelouch offers him the part of Jesus in a trilogy and he works as a choreographer for Jean Paul Goude and Lea Seydoux. He loves the Gymnopédies and goes on to create "Bonjour Monsieur Satie" at the Konzerthaus Berlin and to stage Bodecker & Neander. He is invited to write and set up a "show for the little ones" at the Luxembourg Philharmonic, he stages The Snark at the Sydney Festival with Scott Kohler and Out of the Blue with Alexander and Wolfram at the Valencia Festival in Venezuela, He manipulates a bird for François Morel and tries to make François dance, he then meets Bartek Ostapczuk in Dresden, which is the prelude to several works in Poland...

 

Bundesverband für Theater im Öffentlichen Raum (Bütiör)

"Oniversum" ist Mitglied im Bütiör.

Der Bundesverband hat sich im Gründungsjahr 2006 zum Ziel gesetzt, Theater im Öffentlichen Raum  in Deutschland als eigenständige Kunstform und als selbstständiges Kulturgenre zu etablieren. Der Verband versteht sich als Interessenvertretung und Netzwerk auf nationaler und internationaler Ebene. Er setzt sich für die Anerkennung von Theater im Öffentlichen Raum und für die Verbesserung von Produktions- und Präsentationsmöglichkeiten ein. Die Mitglieder sind Einzelkünstler*innen und Ensembles, Produzent*innen, Agent*innen, Veranstalter*innen sowie Kulturschaffende, die professionell in diesem Bereich arbeiten. 

 

Ralf Bachschmidt

begleitet uns als Regie- und Produktionsassistenz und leiht uns sein erfahrenes Theaterauge für Produktionen im öffentlichen Raum. Er berät und unterstützt das "Oniversum" in sämtlichen Fragen Rund um das Thema der Darstellenden Kunst.

 

Lukas Maurer

wollte schon als kleiner Junge seiner Spiegelrefelxkamera Flügel bauen um die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten zu können. So hat er sich in den letzten Jahren als Drohnenpilot bewiesen und experimentiert mit fliegenden Lichtmodulen. In der Compagnie Oniversum ist er als Autor, Ideengeber und Kameramann tätig und ist zuständig für handwerkliche Aufgaben (3D-Drucker, Schweißen, technische Erneuerungen). Lukas ist 2010 mit der Konzeption von "Onil dem Drachen" bei Oniversum eingestiegen.

 

Ea Paravicini

ist Motivationsantreiber für das Oniversum. Seit über 10 Jahren begleiten wir uns in unserer künstlerischen Entwicklung. Sie ist Luftartistin, Akrobatin und Seiltänzerin

Ihr mobiles Circustheater vereint Seiltanz und physical theatre auf vielfältige Weise.

Im Stil des Cirque Nouveau entstehen im Wechselspiel von klassischen Circustechniken und theatralen Elementen Bilder voller Poesie. Dabei fehlt es nicht an Witz und Charme

 

 

Darstellung

 

Theater Eukitea

Oni war von 2015-2018 Ensemble-Mitglied bei Eukitea.

Herzerfrischend – phantasievoll – lebensbejahend

Theater EUKITEA ist ein freies, professionelles Theater mit Sitz und Theaterhaus in Diedorf bei Augsburg sowie einem Projektbüro in Berlin.

Seit fast 30 Jahren engagieren wir uns auf ganzheitliche, nachhaltige und innovative Weise für zukunftsweisende Theaterarbeit, globale Verantwortung und interkulturelle Kommunikation. Oni Maurer war von 2015-2018 bei mehreren Produktionen als Darstellerin bei Eukitea engagiert.

 

Irene Fas Fita: Mimin, Tänzerin

Hat mit Oni die Ausbildung im Bereich Pantomime absolviert und in ihrem Abschlussstück mitgespielt.

 

Olaf Dröge

war Oni´s Spielkollege von 2015-2018 bei einem Kinder- und Jugendtheater in Bayern. Er ist Schauspieler, Autor und Regisseur.

 

Kai Brügge Tänzer und Choreograph

ist freischaffender Tänzer und Performer. Er schloss 2018 seine Ausbildung an der TIP in Freiburg ab. Seit 2017 ist er Akteur bei "Oniversum". Er ist ein vielseitiger Performer mit Erfahrungen nicht nur in Tanzstücken, sondern auch im Straßentheater, in der Performancekunst (z.B. in der Fondation Beyeler und auf der Art Basel), in Opern (Theater Freiburg) und  (Tanz-)Filmen. 

 

Elena Bernhardt

hat Psychologie studiert. Heute tanzt sie, widmet sich dem Geschichtenerzählen, sorgt für inhaltlichen Zündstoff neuer Produktionen und tritt als Akteurin bei "Oniversum" auf.

 

 

Musik

 

Arnaud Duvoux

und Oni kennen sich seit 10 Jahren. Er hat Oni´s Stück "Post-Scriptum" musikalisch begleitet.

Musik hat mein ganzes Leben begleitet: soweit ich zurückblicken kann, habe ich immer auf irgendwas getrommelt oder gepfiffen. Um diese Lust zu unterstützen, nahm ich schon früh Unterricht (Geige, Gitarre, Akkordeon, Klarinette) und entwickelte mein Gehör, sodass ich heute sehr frei improvisieren kann.

Ich spiele seit mehreren Jahren in Musik- und Theaterprojekten (Knoblauch Klezmer Band, Tralalka, Monbijou Theater, Theater Paspartout,Theater in den Bergen, …) und habe 3 Jahre in Berlin und Trossingen Akkordeon und Klarinette studiert.

 

Konrad Wiemann

Ich bin 1981 in Berlin geboren und lebe seit meinem Studium (Jazz & Popularmusik, Musikhochschule Mannheim) in Freiburg.

Ich liebe die Abwechslung und habe das Glück, in verschiedenen Projekten von Jazz, Pop, Blues, Latin über Theatermusik bis Improvisation zu spielen.

Regelmäßig komponiere und arrangiere ich auch für Bands, Theater, Filme, spezielle Projekte und Konzerte und natürlich für meine Schüler.

 

Vincent Rateau

ist als Musiker und Tontechniker für alle soundtechnischen Aufgaben bei Oniversum aktiv und tritt als Akteur auf. Er ist Programmierer, schreibt neue Software und kümmert sich um Grafik und Layout. Er ist Entwickler und ihn interessiert das Aufeinandertreffen von verschiedenen Welten: Klassische Musik trifft auf Live-Elektro, klassische Theaterformate durch Technik erweitert, lassen neue Werkformen entstehen.

 

 

 

Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg