Aktuelle Produktion: Triologie

Haut, Cocoon und Schale“

 

Metamorphosen der Tier- und Menschenwelt in drei Kurzstücken ohne Worte mit Tanz, Objekten, Licht und Schatten. Faszinierende Daseinsformen der Tierwelt werden den Entwicklungsstadien des Menschen, insbesondere der embryonalen Entwicklung, in poetisch-erheiternder Weise gegenübergestellt.

Dauer jeweils 7 Minuten.

 

Unterbrechung seit 2020 aufgrund des Bandscheibenvorfalles, daher bisher keine öffentliche Aufführung. Fortführung und Premiere für 2021angedacht.

 

Dscf0700_1-geaendert Dscf1111_ Dscf1469_ Dscf0940_ Dscf0702_1-geaendert Dscf0936_1-geaendert Dscf1532_ Dscf0741_1-geaendert Dscf0323_1-geaendert

 

 

 

In Zusammenarbeit mit Lionel Ménard, Arnaud Duvoux, Irene Fas Fita und Erika Schönberger habe ich zwei Pantomime-Tanz-Bühnenstücke entwickelt. Hier ein kleiner Einblick:

 

„Post Scriptum“

mit Oni und Musik von Arnaud Duvoux (Klarinette und Akkordeon); Dauer 33 min.

 

Wenn zwei Füße sich verlieben, doch der eine dann verschwunden bleibt. Vom Suchen nach einem verloren gegangenen Fuß, von Überliebe, Verschenk-Süchten, Geduld und Verzweiflung, vom Kussfieber und überwältigenden Küssen, trauernden Schattenlippen und mancher „füßlichen“ Entdeckung.

 

 

 

„Rolle Rückwärts“

mit Irene Fas Fita und Oni; Dauer 20 min.

 

Schüler und Lehrer, Macht und Ohnmacht, Spieltrieb und Erziehung oder Zucht? Ein Spiel zwischen jungen und älteren Jahren, das sich als tierisch entpuppt. Ein Blick zurück in die Vergangenheit um vorwärts zu kommen.

 

 

 

"Post Scriptum"

J_schroeter_-58143 J_schroeter_-58013 J_schroeter_-57913 J_schroeter_-58403 J_schroeter_-58473 J_schroeter_-58283

 

 Photos: Jürgen Schröter

 

"Made in China" - "Sophie Scholl"

_mg_00482 _mg_02012 _mg_02122 _mg_98672 _mg_00962

 Photos: Inga Kjer

 

"Rolle Rückwärts" und mehr

J_schroeter_-59042 J_schroeter_-60202 J_schroeter_-59022 _mg_70272 Clowns_sommer_2011__n2 _mg_35272 _mime_galerie_david_bild_schmal_mg_35842 Claas_galerie_bild_schmal_mg_28602 309928_130940710429666_211208277_n2

Photos: Jürgen Schröter

 

 

Bei Theater Eukitea war ich von 2015-2019 und habe die Rolle der Sophie Scholl in dem gleichnamigen Solostück übernommen.

In dem Duo  "Ich und Du ~ Die Sprache des Herzens" war ich als Schauspielerin und Mimin unterwegs und in einem weiteren Stück mit dem Titel "Gut So" haben wir zum Thema Mobbing überwiegend in Schulen gespielt und Workshops geleitet.

 

Artikel in der Frankenpost

    

 

    

Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg