Technische Anforderungen/Raumbedarf:

  • Onil reist in Begleitung eines Drachenhüters, sodass zwei Akteure benötigt werden.

     

  • Längste Spieldauer am Stück: ca. 20 min., dann braucht der Drachenläufer eine kleine Verschnauf-Pause.

 

  • Onils Laufleistung, also die Distanz die der Drache bei einem Spaziergang von ca. 20 Min mit Fütterungen und Drachen-Ei-Ausbrütungen schaffen kann, beträgt max. 250m. Diese Distanz hängt jedoch vom Gelände und der Anzahl der Zuschauer ab.

    Insofern bitten wir darum das Backstage in der Nähe des Aufführungortes zu platzieren oder ggf. auf weitläufigen Arealen mehrere geschützte Rückzugsorte für Onil einzuplanen, an denen der Drache regengeschützt und publikumsabgeschirmt pausieren kann. So kann Onil mit Pausen auch größere Distanzen zurücklegen.

 

  • Onil ist wasserscheu und mag keinen Regen.

     

  • Onil mag keine engen Räume, ist sozusagen etwas raumgreifend. Onil kann normale Türen passieren (insofern die Türen der Standartgröße entsprechen).

     

  • Vorbereitungszeit vor Ort: ca. 1-2 Std.

 

Onil's Konfektionsgröße:

  • Breiteste Bauchrundung: 80cm

     

  • Von Nasenspitze bis Schwanzspitze: 355cm, wobei Onil seinen Schwanz und Kopf etwas einziehen kann und der Drehradius dadurch etwas geringer als 355cm werden kann.

Onil ist seit 2018 zug- und flugfähig:

  • Onil kann in drei großen Gepäckstücken transportiert werden und ist damit flexibel, verstaubar und kann bei Bedarf mit dem Flieger reisen. Seit Sommer 2018 reisen wir gerne, wenn es der Veranstaltungsort zulässt per Zug.

 

 

      

Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg