Pressematerial

Photos und Texte können frei verwendet werden

 

 

 

 

 

 

Photos in hoher Auflösung und eine Beschreibung finden Sie hier.

 

 

Mögliche Beschreibungen:

 

Kurzer Text:

 

Geschichten aus dem Kurbel-Koffer

 

Ein antiker Koffer, eine Kaffeemühle und bewegte Bilder.

 

Was uns die Muscheln aus dem Kurbel-Koffer von Oni Maurer wohl zu erzählen haben? Sie bringen uns spannende Geschichten vom Leben im Meer mit!

 

Ein bilderreiches Lauscherlebnis für Klein und Groß, das weit über das Versinken im Meeresrauschen hinausgeht.

 

 

Ausführlicher Text:

 

Geschichten aus dem Kurbel-Koffer

 

Ein antiker Koffer, eine Kaffeemühle und träumende Muscheln.

 

Was uns die Meeresbewohner aus dem Kurbel-Koffer von Oni Maurer wohl zu erzählen haben? Sie bringen uns spannende Geschichten vom Leben unter Wasser mit! Die geheime Welt unter der Wasseroberfläche wird unter die Lupe genommen:

Was passiert wenn Quallen auf unbekannte, neuartige Mitbewohner treffen, oder sich ein Fisch in eine Plastikflasche verliebt?

 

 

Ein bilderreiches Lauscherlebnis für Klein und Groß, das weit über das Versinken im Meeresrauschen hinausgeht.

 

Eine kurzweilige Geschichte mit langanhaltender Wirkung von Compagnie Oniversum.

 

 

Dauer: jeweils ca. 8 Minuten

Thema: „Unter Wasser“/ab 2020: "Zum Glück"

Art: Poetisches Miniaturtheater

Teilnehmeranzahl pro Runde: 5 - 24

Alter: 4-99 Jahre

 

 

Compagnie Oniversum:

 

Compagnie Oniversum ist nicht immer das Hauptgericht,

aber das Gewürz in der Suppe.

Durch „Drumherum“-Angebote wie mit dem Recyclingwunder „Onil der Drache“ oder dem poetischen Miniaturtheater „Der Kurbel~Koffer“ werden unvergessliche Momente für Klein und Groß geschaffen.

Dabei ist es Oniversums Spezialität Nachdenkthemen unserer Zeit

spielerisch und zauberhaft zu verpacken

für Festivitäten aller Art.

 

 

 

Technische Details:

 

  • Der Kurbel~Koffer benötigt einen ruhigen, von weiterer Akustik befreiten, Auftrittsort, sodass das Lauschen der Geschichten ermöglicht wird -> bitte keine Platzierung neben einer Bühne mit akustischem Dauerprogramm.

Alternativ können die Auftrittszeiten so platziert werden, dass der Kurbel~Koffer seine Klappe in den akustischen Pausen weiterer Programme öffnet.

 

  • wir benötigen 5 Bierbänke als Sitzmöglichkeit für 5 bis max. 25 Zuschauer pro Kurbel~Runde

 

  • wir sind stromtechnisch unabhängig, bzw. haben Akkus; sollte Strom vorhanden sein, dann haben wir auch nichts dagegen

 

  • reist der Kurbel~Koffer ohne Pavillon an, dann benötigen wir alternativ ein Zelt/Pavillon oder eine gemütliche Auftrittsecke

 

  • im Regenfall freut sich der Kurbel~Koffer über einen trockenen, überdachten Auftrittsort

 

  • Aufbauzeit und Vorbereitung ohne Pavillon: ca. 50 Minuten. Sollte der Kurbel~Koffer an zwei oder drei Orten hintereinander bespielt werden, dann werden für den Umzug des Kurbel~Koffers ein oder zwei Helfer benötigt, die mir beim Umzug der Bierbänke und der Requisiten flink unter die Arme greifen können. Dauer der Standort-Verlegung je nach Distanz zu dem neuen Spielort ca. 20 Minuten

 

 

Der Kurbel~Koffer mit Pavillon "Salette"

 

  • Aufbauzeit und Vorbereitung mit Pavillon: ca. 2 Stunden

 

  • es werden jeweils zum Auf- und Abbau 4-6 Helfer für jeweils 3 Minuten benötigt um das Dach des Pavillons aufzustellen

 

  • der Untergrund kann Kies, Teer oder Wiese sein

 

  • zur Stabilisierung des Pavillons werden Anker (in der Wiese)  oder Gewichte (Kies, Teer) genutzt

 

  • der Pavillon ist wasserundurchlässig, also regentauglich

 

  • Maße des Pavillons:
    • Pavillon-Höhe: 4,60m -> zum Auf- und Abbau wird kurzzeitig etwas mehr Platz in der Höhe benötigt: min. 4,80m
    • Grundfläche: 11m²
    • das Dach des Pavillons, auf der Höhe von 2,40m ragt über die Grundfläche hinaus, sodass sich eine benötigte Fläche ab dieser Höhe von 16m² ergibt

 

 

 

        

Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg